Versicherungen

Altersvorsorge

Partnerprogramm

Kontakt

 
   
 Unterlagencheck
 - Versicherungscheck
 - Investmentcheck
 - Steuersparkonzepte
 
 Krankenversicherung
 - private Krankenversicherung
 - gesetzliche Krankenversicherung
 - Krankenversicherung über 55
 - Krankenversicherung Studenten
 - Krankenversicherung Beamten
 - Krankenzusatzversicherung
 - Zahnersatzversicherung
 
 Private Absicherung
 - Berufsunfähigkeit
 - Pflegerentenversicherung
 - Grundfähigkeitsversicherung
 - Risikolebensversicherung
 - Dread Disease
 
 Private Altersvorsorge
 - Lebensversicherung
 - private Rentenversicherung
 - Rürup Rente
 - Riester Rente
 - britische Lebensversicherung
 - Investment / Kapitalanlagen
 - Vermögensanlage
 - Containerleasing
 
 Immobilien
 - Immobilienfinanzierung
 - Finanzierung Risikoabsicherung
 - Fremdwährungsfinanzierung
 - Wohngebäude Versicherung
 - Baufinanzierungsrechner
 - Umfinanzierung
 
 sonstiges
 - KFZ Versicherung
 - gewerbliche Sachversicherung
 - kostenloses Girokonto
 - Tierhalterhaftpflicht
 - Unternehmensversicherung
 - Kreditvergleich
 - Tagesgeld Vergleich
 - KFZ Finanzierung
 - Versicherungsvergleich
 
 Sachversicherungen
 - Privathaftpflicht
 - Hausratversicherung
 - Unfallversicherung
 - Wohngebäude
 - Rechtsschutz
 - Grundbesitzer-Haftpflicht
 - Oeltank-Haftpflicht
 
 Seite weiterempfehlen
 
 
 

 

 



 

        

Privat für's Alter vorsorgen und richtig privat krankenversichern
Vorsorge ist besser als Nachsorge – diese Erkenntnis gilt insbesondere, wenn es um die finanzielle Absicherung fürs Alter und um die Gesundheit geht. Doch welche Möglichkeiten für die private Altersvorsorge und die private Krankenversicherung gibt es?

Die private Altersvorsorge
Es ist kein Geheimnis: Das Rentenniveau sinkt, vielen droht im Alter eine Versorgungslücke. Eine private Altersvorsorge für den Ruhestand ist unverzichtbar. Diese Notwendigkeit hat auch der Staat erkannt. Er fördert seit Anfang 2002 die private Altersvorsorge. Die Förderung gibt es für alle, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Die sogenannte "Riester-Rente" ist derzeit zwar freiwillig, macht aber für alle Sinn, die den Ruhestand ohne finanzielle Sorgen genießen möchten. Wer sich heute für eine private Altersvorsorge entscheidet, der hat verschiedene Alternativen zur Wahl:

Die Anlage in Banksparplänen und Versicherungen
Anleger, die eine sichere Variante der privaten Altersvorsorge bevorzugen, können eine Anlage in Banksparpläne oder Rentenversicherungen wählen. Bei beiden Alternativen kann die Rendite bereits vorab berechnet werden. Kursschwankungen und Risiken gibt es hier nicht. Die Rendite ist bei dieser Anlageform allerdings eher schwach. Wer bereit ist, die Chancen und Risiken der Kapitalmärkte in Kauf zu nehmen, für den stellt die zweite Alternative in Sachen privater Altersvorsorge eine Möglichkeit dar:

Die Anlage in Investmentfonds und fondsgebundenen Lebensversicherungen
In beiden Anlageformen werden die Sparleistungen in Wertpapiere investiert. Dies können Aktienfonds oder auch Rentenpapiere sein. Je nach persönlicher Risikoneigung des Anlegers. Aktienfonds beinhalten ein höheres Risiko, sichern aber die Chance auf eine höhere Rendite. Während Rentenfonds bei schwächerer Rendite in der Regel mehr Sicherheit bieten.

Die Anlage in Immobilien
Immobilien galten immer schon als die beste Altersvorsorge. Besitzer eines Hauses oder einer Eigentumswohnung sind im Alter in der Lage mietfrei zu wohnen. Auch der Staat erkennt die Immobilie als wichtigen Baustein der privaten Altersvorsorge an: Seit 2008 kann mit Riester-Plänen auch der Bau oder Kauf eines Eigenheims gefördert werden. Vorsorge zu treffen, macht nicht nur für das Alter Sinn. Auch hinreichende Absicherung für den Krankheitsfall ist wichtig. Hier bildet sie einen geeigneten Baustein:

Die private Krankenversicherung
Unser Gesundheitssystem krankt. Folglich machen sich viele Menschen Gedanken, inwieweit eine private Krankenversicherung sinnvoll ist. Wer sich privat krankenversichern möchte, dem stehen derzeit die unterschiedlichsten Modelle zur Verfügung. Der Umfang der gewünschten Leistungen kann gewählt werden. Für Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung werden private Zusatzversicherungen angeboten. Zum Beispiel für den stationären Aufenthalt oder Zahnbehandlungen. Wer keiner Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenkasse obliegt, kann die Vollversicherung wählen. Die Prämien richten sich nach Faktoren wie Alter, Geschlecht, Beruf, Gesundheitszustand und natürlich dem gewählten Umfang der privaten Krankenversicherung. Vor dem Abschluss eines Vertrages zur privaten Altersvorsorge und zur privaten Krankenversicherung sollte in jedem Fall die individuelle Beratung stehen. Denn die richtige Vorsorge muss auf die persönliche Lebenssituation und -planung zugeschnitten sein.


 





 


  | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap |1| 2|3|4|5|6|7|8|9|10|11| Impressum | (C) WEZZO