Versicherungen

Altersvorsorge

Partnerprogramm

Kontakt

 
   
 Unterlagencheck
 - Versicherungscheck
 - Investmentcheck
 - Steuersparkonzepte
 
 Krankenversicherung
 - private Krankenversicherung
 - gesetzliche Krankenversicherung
 - Krankenversicherung über 55
 - Krankenversicherung Studenten
 - Krankenversicherung Beamten
 - Krankenzusatzversicherung
 - Zahnersatzversicherung
 
 Private Absicherung
 - Berufsunfähigkeit
 - Pflegerentenversicherung
 - Grundfähigkeitsversicherung
 - Risikolebensversicherung
 - Dread Disease
 
 Private Altersvorsorge
 - Lebensversicherung
 - private Rentenversicherung
 - Rürup Rente
 - Riester Rente
 - britische Lebensversicherung
 - Investment / Kapitalanlagen
 - Vermögensanlage
 - Containerleasing
 
 Immobilien
 - Immobilienfinanzierung
 - Finanzierung Risikoabsicherung
 - Fremdwährungsfinanzierung
 - Wohngebäude Versicherung
 - Baufinanzierungsrechner
 - Umfinanzierung
 
 sonstiges
 - KFZ Versicherung
 - gewerbliche Sachversicherung
 - kostenloses Girokonto
 - Tierhalterhaftpflicht
 - Unternehmensversicherung
 - Kreditvergleich
 - Tagesgeld Vergleich
 - KFZ Finanzierung
 - Versicherungsvergleich
 
 Sachversicherungen
 - Privathaftpflicht
 - Hausratversicherung
 - Unfallversicherung
 - Wohngebäude
 - Rechtsschutz
 - Grundbesitzer-Haftpflicht
 - Oeltank-Haftpflicht
 
 Seite weiterempfehlen
 
 
 

 PKV Vergleich

 ... schnell und einfach!


Krankenversicherung für Freiberufler und Selbständige

Die Krankenversicherung – privat oder gesetzlich? Diese Frage stellt sich früher oder später jedem Selbstständigen. Denn bei der gesetzlichen Krankenversicherung zahlt man als Selbstständiger erheblich höhere Beiträge und bekommt doch nur die Leistungen, die allen zustehen. Wie verlockend erscheint es da, sich privat zu versichern: Überschaubare Beiträge, freie Wahl bei den Leistungen, freie Arzt- und Krankenhauswahl in der gesamten Republik. Chefarztbehandlung, Einzelzimmer, kurze Wartezeiten, bevorzugte Behandlung.

Doch bevor man sich von diesen Vorteilen blenden lässt, gilt es gründlich zu vergleichen. Während die GKV nach dem Solidarprinzip funktioniert, arbeitet die Krankenversicherung für Freiberufler mit dem Kostendeckungsprinzip. Das bedeutet, dass in der GKV praktisch alle Versicherten alle Leistungen für alle anderen Versicherten mittragen. So ist es möglich, dass beispielsweise Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen kostenlos mitversichert werden können. Auch die Familienversicherung ist in der GKV Standard. In der PKV hingegen müssen Familienmitglieder von Selbständigen zu teuren Tarifen mitversichert werden. In Anbetracht der Tatsache, dass in der privaten Krankenversicherung alle Leistungen vom Versicherten vorgestreckt werden müssen, kann dies eine mitunter teure Angelegenheit werden. Für einen Single ohne Kinder und Familienwunsch kann die PKV jedoch durchaus eine sehr gute Alternative darstellen. Beim Wechsel von der GKV in die PKV ist jedoch zu beachten, wie die Konditionen bei einem eventuellen Rück-Wechsel sind.

 


Containerleasing | Versicherungscheck | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap |1| 2|3|4|5|6|7|8|9|10|11| Impressum | (C) WEZZO