Versicherungen

Altersvorsorge

Partnerprogramm

Kontakt

 
   
 Unterlagencheck
 - Versicherungscheck
 - Investmentcheck
 - Steuersparkonzepte
 
 Krankenversicherung
 - private Krankenversicherung
 - gesetzliche Krankenversicherung
 - Krankenversicherung über 55
 - Krankenversicherung Studenten
 - Krankenversicherung Beamten
 - Krankenzusatzversicherung
 - Zahnersatzversicherung
 
 Private Absicherung
 - Berufsunfähigkeit
 - Pflegerentenversicherung
 - Grundfähigkeitsversicherung
 - Risikolebensversicherung
 - Dread Disease
 
 Private Altersvorsorge
 - Lebensversicherung
 - private Rentenversicherung
 - Rürup Rente
 - Riester Rente
 - britische Lebensversicherung
 - Investment / Kapitalanlagen
 - Vermögensanlage
 - Containerleasing
 
 Immobilien
 - Immobilienfinanzierung
 - Finanzierung Risikoabsicherung
 - Fremdwährungsfinanzierung
 - Wohngebäude Versicherung
 - Baufinanzierungsrechner
 - Umfinanzierung
 
 sonstiges
 - KFZ Versicherung
 - gewerbliche Sachversicherung
 - kostenloses Girokonto
 - Tierhalterhaftpflicht
 - Unternehmensversicherung
 - Kreditvergleich
 - Tagesgeld Vergleich
 - KFZ Finanzierung
 - Versicherungsvergleich
 
 Sachversicherungen
 - Privathaftpflicht
 - Hausratversicherung
 - Unfallversicherung
 - Wohngebäude
 - Rechtsschutz
 - Grundbesitzer-Haftpflicht
 - Oeltank-Haftpflicht
 
 Seite weiterempfehlen
 
 
 

 Handyversicherung



Ist eine Handyversicherung sinnvoll?

Mittlerweile, kann man so gut wie alles versichern lassen. Auch das wertvolle eigene Handy, wenn man möchte. Ob es wirklich Sinn macht, muss man selbst heraus finden. Bei billigen Modellen, ist es sinnvoller, wenn man das Geld zur Seite legt. Verliert man das Gerät irgendwann oder geht es kaputt, ist man häufig günstiger dran, wenn man ein neues davon kauft.
Handelt es sich aber um ein iPhone, welches häufig über 600 Euro kostet, ist eine Handyversicherung natürlich schon vorteilhaft. Versicherungen gibt es verschiedene. In der Regel muss man zwischen einem und zehn Euro pro Monat zahlen. Um so billiger die Prämie, um so höher ist der Selbstbehalt. Bei einem teuren Modell, sollte man auch da nicht sparen. Eine Handyversicherung haftet natürlich nicht für alles. Ist das Gerät nur äußerlich beschädigt und sonst voll funktionsfähig, gibt es auch kein Geld. Abgedeckt sind in der Regel Bedienungsfehler, Blitzschlag, Induktion, Beschädigung durch irgendwelche Flüssigkeiten, Unfälle, Diebstahl, Raub und Höhere Gewalt. Kommt es zu einem Schadensfall, sollte man den Vorfall gut beweisen können. Ertränkt man das Handy absichtlich im WC, wird einem das sicher nicht viel weiter helfen. Die Chancen stehen schon höher, wenn im selbigen Wohnort gerade ein Hochwasservorfall war. Handyversicherung Betrüger gibt es genug. Die Versicherungsgesellschaften kennen mittlerweile alle Tricks und Ausreden der Kunden, die so an ein neues Handy ran kommen möchten. Wie gesagt, ob es sich wirklich auszahlt, die hohen Prämien zu zahlen, kann keiner so wirklich vorher sehen. Ist man ein Kandidat, der ständig irgendwelche Handys ruiniert, hat eine Handyversicherung auf jeden Fall mehr Sinn. Zu oft sollte man aber auch nicht antanzen, sonst wird man bald von der Versicherung ausgeschlossen. Jetzt ist nur noch eine Frage offen. Wo kann man solch eine Versicherung abschließen? In der Regel, kann man dies gleich beim Kauf erledigen. Viele Handyshops und auch Elektrohändler haben spezielle Verträge mit Versicherungsunternehmen. Es gibt aber auch Versicherungen, die man direkt im Internet abschließen kann oder bei einer Versicherung, des Vertrauens. Neben Free Sms und Freiminuten, macht das Leben mit dem Handy jetzt noch mehr Spaß. Ist man abgesichert, kann in Wirklichkeit, gar nichts mehr schief gehen.

 

 Geld sparen durch Handyversicherung...
 

Containerleasing | Versicherungscheck | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap | Impressum |1| 2|3|4|5|6|7|8|9|10|11| (C) WEZZO