Versicherungen

Altersvorsorge

Partnerprogramm

Kontakt

 
   
 Unterlagencheck
 - Versicherungscheck
 - Investmentcheck
 - Steuersparkonzepte
 
 Krankenversicherung
 - private Krankenversicherung
 - gesetzliche Krankenversicherung
 - Krankenversicherung über 55
 - Krankenversicherung Studenten
 - Krankenversicherung Beamten
 - Krankenzusatzversicherung
 - Zahnersatzversicherung
 
 Private Absicherung
 - Berufsunfähigkeit
 - Pflegerentenversicherung
 - Grundfähigkeitsversicherung
 - Risikolebensversicherung
 - Dread Disease
 
 Private Altersvorsorge
 - Lebensversicherung
 - private Rentenversicherung
 - Rürup Rente
 - Riester Rente
 - britische Lebensversicherung
 - Investment / Kapitalanlagen
 - Vermögensanlage
 - Containerleasing
 
 Immobilien
 - Immobilienfinanzierung
 - Finanzierung Risikoabsicherung
 - Fremdwährungsfinanzierung
 - Wohngebäude Versicherung
 - Baufinanzierungsrechner
 - Umfinanzierung
 
 sonstiges
 - KFZ Versicherung
 - gewerbliche Sachversicherung
 - kostenloses Girokonto
 - Tierhalterhaftpflicht
 - Unternehmensversicherung
 - Kreditvergleich
 - Tagesgeld Vergleich
 - KFZ Finanzierung
 - Versicherungsvergleich
 
 Sachversicherungen
 - Privathaftpflicht
 - Hausratversicherung
 - Unfallversicherung
 - Wohngebäude
 - Rechtsschutz
 - Grundbesitzer-Haftpflicht
 - Oeltank-Haftpflicht
 
 Seite weiterempfehlen
 
 
 

 gesetzliche Krankenversicherung

 ... Informationen und Vergleich


Seit dem Beschluss zur Gesundheitsreform muss sich jeder Bürger in Deutschland Krankenversichern. Dabei gibt es zwei Grundsysteme der Krankenversicherungen. Das sind die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und privaten Krankenkassen (PKV). Jeder Arbeitnehmer oder Angestellter, der im Durchschnitt des Jahres weniger als 3975 € pro Monat verdient, muss sich bei einer GKV versichern. Wer mehr verdient, bzw. zu anderen Berufsgruppen gehört, darf auch eine private Krankenversicherung wählen.

Für die Leistungen der GKK gibt es einen Leistungskatalog, der regelmäßig überarbeitet wird. Dieser Katalog ist für alle gesetzlichen Krankenversicherungen bindend. Leistungen darüber hinaus werden nicht übernommen. Die Leistungen der GKK sichern in der Regel eine erweiterte Grundversorgung ab. Für bestimmte Leistungen sind Zuzahlungen zu leisten. Zwischen den gesetzlichen Krankenkassen kann der Versicherte frei wählen.

   

Für die Krankenversicherungsbeiträge wird ein prozentualer Betrag vom Bruttoeinkommen erhoben. Die Beitragsbemessungsgrenze liegt 2007 bei 42750 € im Jahr. Auch die Arbeitgeber zahlen etwa 50% des Krankenversicherungsbeitrags für ihre Arbeitnehmer. Geringverdienende Ehepartner oder Kinder ohne Einkommen können über die Familienkasse des Hauptverdieners beitragsfrei in der GKK mit krankenversichert werden.

Die Versicherungsleistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind in der Regel Basisleistungen. Der gesetzlich Krankenversicherte ist damit oft schlechter gestellt als ein Privatpatient. Gerade bei Fachärzten kommt es für gesetzlich Krankenversicherte oft zu sehr langen Wartezeiten. Der Privatpatient wird in der Regel schneller behandelt. Für einige Leistungen gibt es sehr hohe Zuzahlungen oder sie müssen selbst bezahlt werden (hochwertiger Zahnersatz). Wünscht der gesetzlich Krankenversicherte bessere Leistungen, so kann er sich über private Zusatzversicherungen besser absichern und einen ähnlichen Standard wie ein Privatpatient erhalten.
(c)2007
 

 vergleichen und Geld sparen



 

Datenschutz:
Nach dem Multimediagesetz vom 01. Juli 1997 dürfen personenbezogene Daten nur mit Einwilligung der betreffenden Personen gespeichert und weiterverarbeitet werden. Um ihre Anfrage zu bearbeiten benötigen wir einige ihrer persönlichen Daten. Diese werden von uns an professionelle, kompetente Kooperationspartner (Versicherungsmakler oder Finanzdienst- leister) weitergegeben. Unsere Kooperationspartner nehmen daraufhin Kontakt mit Ihnen auf und helfen Ihnen kostenlos und unverbindlich. Durch Bestätigen der Eingaben mit "Absenden" erklären Sie sich mit unseren Bedingungen einverstanden. Sie haben ein Recht auf jederzeitigen Widerruf dieser Erklärung mit Wirkung für die Zukunft gemäß §3 Abs. 6 des Teledienstedatenschutz-Gesetzes (TDDSG). Bitte stellen Sie nur ernst gemeinte Anfragen und bringen Sie unseren Kooperationspartnern die gebotene Fairnis entgegen. Ohne Angabe Ihrer Telefonnummer ist eine Bearbeitung nicht möglich.

Förderclub Procon | Umfinanzierung | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap |1| 2|3|4|5|6|7|8|9|10|11| Impressum | (C) WEZZO

Gesundheitsvorsorge | Versicherungsvergleich | GKV und PKV Vergleich | Webverseichnis mit Preisvergleich | Salat Private Krankenversicherungen | Private Krankenversicherungen | Private Krankenzusatzversicherung